Wegzugssteuer 2021

Oft geht dem langen gehegten Wunsch einen Zweitwohnsitz auf Mallorca zu besitzen auch den Lebensabend im mediterranen Ausland zu verbringen voraus. Ist dann die passende Immobilie gefunden, wird das Ferienhaus oft auch als Ganzjahres-Residenz genutzt, insbesondere, wenn man seine geschäftlichen Tätigkeiten ja auch virtuell durchführen kann.

Durch die 2020 eingeführten Gesundheitszertifikate, die jeder Ein- und Ausreisende ausfüllen muss, werden die gewonnenen Daten 2021 dem spanischen Finanzamt zur Verfügung gestellt, um nachweisen zu können, dass ein Großteil der Mallorca Finca Besitzer die Finca nicht nur für den Urlaub, sondern als generellen Wohnsitz nutzen.

Aufenthaltskontrolle durch die Hintertüre

DER NACHWEIS DURCH GESUNDHEITSZERTIFIKATE

Dies wiederum löst bei den spanischen Behörden eine Steueranzeige mit Beweisumkehr aus, sodass der Eigentümer nachweisen muss, das er den Besitz tatsächlich nur als Feriendomizil nutzt. Ist das nicht der Fall, droht eine Aufkündigung des Steuerzertifikats in Deutschland und man ist ab diesem Zeitpunkt voll in Spanien steuerpflichtig incl. Steuerstraftatbestand der Steuerhinterziehung.

Sollten Sie nur eine der unten aufgeführten Fragen mit Ja beantworten,

IST GEFAHR FÜR IHR VERMÖGEN IM VERZUG

Fragen:

  • Ich habe eine Ferienfinca und halte mich mehr als 183 Tage im Jahr auf Mallorca auf
  • Ich habe mich beim Einwohnermeldeamt auf Mallorca angemeldet
  • Ich habe eine Daueraufenthaltsgenehmigung (Residencia)
  • Ich habe noch Gesellschaftsanteile in Deutschland

Aber wenn das alles nicht schon genug wäre, haben viele Unternehmer und oder Gesellschafter mitunter die 2020 reformierte deutsche Wegzugssteuer übersehen.

Wenn Sie nun auch noch Unternehmer oder auch nur Gesellschafter einer Körperschaft oder Personengesellschafft in Deutschland sind, dann greift rückwirkend zum Stichtag der Überschreitung der 183 Tage-Regel die Wegzugssteuer.

Die Wegzugssteuer ist eine Steuer, die Deutschland beim Wegzug ins Ausland erhebt, da man nach dem Umzug nach Spanien dort voll steuerpflichtig ist. Dabei werden alle Geschäftsanteile an deutschen Unternehmen oder Gesellschaften taxiert, und zwar mit der Formel Nettogewinn x 13,5 (Geschäftswert der Gesellschafteranteile) multipliziert mit 28 % Wegzugssteuer.

Beispiel: Man hält eine 50% Beteiligung an einem kleineren Online-Unternehmen in Deutschland. Dieses macht nach Steuern € 70.000,- Gewinn p.a. (für den Gesellschafter mit 50% Anteilen also € 35.000,-). Diese € 35.000,- werden mit 13,5 multipliziert = Anteilswert in Höhe von € 472.500,-. 28 % dieses Anteilswerts werden als Wegzugssteuer sofort fällig und vollstreckbar, also € 132.000,-.

Alles dies ist einen Monat vor dem ersten Lockdown in „trockene Tücher“ gebracht worden, unbemerkt für viele.

Generell sollten Wegziehende eine individuelle Fachberatung in Anspruch nehmen.

ACTSENS hat sich besonders auf die verschiedenen Möglichkeiten zur Vermeidung der Wegzugsbesteuerung auf Mallorca spezialisiert.

Wir finden tragbare Lösungsansätze, um die Wegzugssteuer zu verhindern und arbeiten für jeden Mandanten ein maßgeschneidertes Setup zur Vermeidung aus.

Mit unserem Expertenteam aus dem Banken- und Steuersektor prüfen wir alle Möglichkeiten für Sie, steueroptimiert Ihr Eigentum zu sichern:

  • Errichtung von Gesellschaften mit haftungsbeschränkter Rechtsform für unternehmerisches Handeln
  • Verlagerung von Vermögenswerten auf Familienmitglieder durch Schenkungen mit pfändungssicheren Rückforderungsvorbehalten
  • Bildung nicht pfändbarer Vermögenswerte
  • Verlagerung von Vermögen auf Stiftungen oder Kommanditgesellschaften mit übergeschalteter Managementholding
  • Steueroptimierende Gestaltungen

Kontakt

FACHBERATUNG:
Marcus Wieland
E-MAIL
info@actsens.com
TELEFON
+34 971 578 336
Fax
+34 971 578 339
BÜROZEITEN
Mo-Fr: 10:00 – 17:00 Uhr

Kontaktieren Sie unsRufen Sie uns an, schreiben Sie eine Email oder hinterlassen Sie eine Nachricht

Ihr kostenfreier Rückruf

    In diesem Anfrageformular finden Sie im „Dropdownmenü“ unter anderem die Leistungen Wegzugssteueranalyse und Insolvenzanalyse. Wenn Sie einen Partner-Code erhalten haben, sind diese Analysen im Wert von jeweils 300,- Euro für Sie kostenfrei.

    Tragen Sie einfach diesen Code in das Feld „Partner-Code“ ein.