Internationale Firmengründungen 2021

Gerade im Zeitalter der Globalisierung und wegen der Unsicherheiten in Bezug auf die nationale Besteuerung von Vermögen und Unternehmen, entschließen sich immer mehr Firmeninhaber für eine steueroptimierte und vermögenssichernde Unternehmensarchitektur im Ausland.

Mit einer zukunftsorientierten vermögensschützenden Steuerstrategie, gründen wir für unsere Mandanten individuell zugeschnittene Gesellschaften im Ausland.

Zypern

Limited/Holding

Wer die Vorteile international existierender Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) für eine Holding-Struktur umfassend nutzen möchte, kommt an Zypern in diesen Zeiten kaum noch vorbei.

Zypern ist das interessanteste Land für eine Gründung. Hürden zwischen EU und Non-EU-Gestaltungen bestehen schlichtweg nicht.

Mit einer Zypern-Holding lassen sich je nach Gestaltung beispielsweise Dividenden oder Gewerbeerträge nahezu steuerfrei vereinnahmen bzw. verwenden. Insbesondere in einer Kombination aus Zypern-Holding und einer oder auch mehreren Töchtern außerhalb Europas erscheinen die Vorteile der Holding in Zypern fast schon grenzenlos.

Die nationale Ausgestaltung und Anwendung der sogenannten CFC-Rules (Hinzurechnungsbesteuerung), welche die Ein- und Anbindung außereuropäischer Gesellschaften beispielsweise in Deutschland oder Spanien erheblich erschweren, sind in Zypern auf ganz hervorragende Weise umgesetzt und somit wesentlich lockerer. Dies schafft Spielraum, Flexibilität und einen zusätzlichen Mehrwert für Ihre Holding, den Sie unbedingt kennenlernen sollten.

Spanien

S.L. (GmbH)

Für viele Unternehmer gründen wir eine spanische S.L. (GmbH), um im Zuge von Vollstreckungsmaßnahmen oder unberechtigten Forderungen aus Deutschland voll umfänglich geschäftsfähig zu bleiben.

Die Gründung einer spanischen Gesellschaft nimmt ca. 10 bis 20 Tage in Anspruch.

Für Unternehmer, die zu Beginn noch keine eigene Infrastruktur (Büros, Personal, etc.) aufbauen möchten, bieten wir eine Repräsentanz in Spanien durch unsere „Virtual Office Services“ an.

Dubai

LLC

Unternehmer, die in den Vereinigten Arabischen Emiraten geschäftlich tätig werden wollen, müssen verschiedene unternehmerische sowie steuerrechtliche Aspekte berücksichtigen. Für viele Investoren und Geschäftsleute sind die VAE aufgrund ihrer liberalen Handelsbestimmungen, der wirtschaftlichen Vielseitigkeit, der gut ausgebauten Infrastruktur und der attraktiven Steuergesetzgebung ein attraktiver Ort, um sich mit ihrem Unternehmen niederzulassen oder eine Holdingstruktur zu etablieren. Bei der Aufnahme der Geschäftstätigkeit in den VAE ist es wichtig, über Kenntnisse der verschiedenen verfügbaren Gesellschaftsformen zu verfügen, um eine fundierte Entscheidung über die am besten für Ihre Interessen geeignete Rechtsform treffen zu können.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung (engl. Limited Liability Company, LLC)

Eine GmbH ist die verbreitetste Rechtsform für ausländische Personen in Dubai. Sie kann von 2 bis-50 Personen gegründet werden. Die Mindestkapitalanforderung in den VAE unterscheidet sich von Emirat zu Emirat, wobei das Minimum in Dubai bei 300.000 AED (81.688 $) liegt. In einer LLC kann ein Minderheitsaktionär die volle Kontrolle ausüben, wenn ihm diese Befugnisse durch den Gesellschaftsvertrag und die Satzung übertragen wurden.

ACTSENS bietet zahlreiche Möglichkeiten für die steueroptimierte Gesellschafts-/ Firmengründung im Ausland.

Wir erledigen für Sie die kompletten administrativen Arbeiten und arbeiten mit renommierten Gesellschafts- und Wirtschaftsrechtskanzleien zusammen.

Kontakt
FACHBERATUNG:
Marcus Wieland
E-MAIL
info@actsens.com
TELEFON
+34 971 578 336
Fax
+34 971 578 339
BÜROZEITEN
Mo-Fr: 10:00 – 17:00 Uhr

Kontaktieren Sie unsRufen Sie uns an, schreiben Sie eine Email oder hinterlassen Sie eine Nachricht

Ihr kostenfreier Rückruf